Tallboy 12000 lbs


Die D.P. 12.000 lbs war eine von der britischen Royal Air Force verwendete und nach dem Erdbebenprinzip funktionierende Bombe. Ihr Einsatz erfolgte in den beiden letzten Kriegsjahren 1944/ 45.
Ihr Erfinder Barnes Wallis, war ein englischer Ingenieur der seine Laufbahn 1913 im Luftschiffbau bei der Vickers Limited anfing. Später wendete er sich dem Flugzeugbau zu. Hier beschäftigte er sich unter anderem auch mit Bomben und deren Wirkung. Seine Idee war es, einer neuen Art von Bombe zu entwickeln. So sollte diese nicht oberflächig explodieren, da ihre Hauptenergie an der Luft freigesetzt wird. Viel mehr überlegte er eine Bombe zu entwickeln, die nach dem Eindringen ins Erdreich erst zur Explosion kommt. Dieses hätte eine Höhlung zur Folge und die Aufnahme der gesamten Explosionsenergie in Art einer Schockwelle. Sollte dieses gelingen, wäre eine zielgenaue Bombardierung nicht mehr notwendig, da die Schockwelle in einem bestimmten Umkreis jedes Fundament zerstören würde ähnlich eines Erdbebens. Jedoch war sein Vorschlag im Jahre 1941 einer 10t Bombe dafür zu konzipieren, mit der Tragkraft damaliger britischer Bomber nicht realisierbar. Barnes Wallis Ausführungen fanden zuerst wenig Gehör und seine Berechnungen wurden als Werk eines Sonderlings abgetan. Jedoch enthielt seine 50 seitige Studie "A note on a method of attacking the Axis powers" Ausführungen über Staudämme und deren Zerstörung, die für Einige doch nicht so abwegig waren. Man beschloss, in einer Kommission, diese Möglichkeit näher zu untersuchen. Das Ergebnis führte in der Nacht vom 16./ 17. Mai 1943 zur Operation Chastise und der Zerstörung der Möhnetalsperre durch eine von Barnes Wallis entwickelte Rollbombe.
Mit diesem Erfolg war nun auch der Weg für sein früheres Projekt einer 10t Bombe frei. Da es jedoch immer noch kein geeignetes Trägersystem gab, entwickelte er zuerst kleinere Ausführungen. Ab dem Frühjahr 1944 stand diese kleinere Version zur Verfügung. Einer der größten Erfolge war der mit 29 Tallboy geflogene Angriff auf das Schlachtschiff "Tirpitz" am 12. November 1944.
Am 14. März 1945 wurde dann, mit Hilfe einer modifizierten Lancaster, die erste 10t Bombe auf das Schildische Viadukt in Bielefeld abgeworfen. Das Ergebnis war verheerend.
Bis zum Ende des 2. Weltkrieges sollen insgesamt 854 Tallboy und 41 Grand Slam zum Einsatz gekommen sein.

Tallboy (engl."Großer Junge")

Offizielle Bezeichnung: D.P. 12000 lbs (Deep Penetration)
Länge: 6,35 m
Durchmesser: 950 mm
Gesamtgewicht: 5.443 kg (12.000 lbs)
Sprengladung: 2.358 kg "Torpex D1" (Torpedo explosive = Torpedosprengstoff)


Grand Slam (engl."Großer Knall")

Offizielle Bezeichnung: D.P. 22000 lbs MK1(Deep Penetration)
Länge: 7,74 m
Durchmesser: 1170 mm
Gesamtgewicht: 10.160 kg (22.400 lbs)
Sprengladung: 4.144 kg "Torpex D1" (Torpedo explosive = Torpedosprengstoff)